Vorbemerkung

-    Hausaufgaben sind Aufgaben, die von den Schülern/Schülerinnen außerhalb der Schule möglichst                              selbständig angefertigt werden sollen.
-    Hausaufgaben sind dazu da, den in der Schule gelernten Unterrichtsstoff zu wiederholen, zu üben und zu vertiefen.
-    Hausaufgaben dienen der Förderung des selbständigen Handelns, d.h. etwas suchen, herausfinden, nachschlagen,                    etwas sammeln etc..
-    Hausaufgaben sind durchaus als Instrument des selbständigen Lernens zu sehen.
-    Hausaufgaben sind eine Selbstverständlichkeit, eine Pflichtübung, die nicht in Frage gestellt wird, obwohl sie häufig mit                 Problemen behaftet sind.

 

Grundlage

Hess.Schulgesetz § 69 Abs. 4: Die Schülerinnen und Schüler sind insbesondere verpflichtet, regelmäßig am Unterricht und den pflichtmäßigen Schulveranstaltungen teilzunehmen, die erforderlichen Arbeiten anzufertigen und die Hausaufgaben zu erledigen. ….. Bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern sind neben diesen auch die Eltern dafür verantwortlich; …

Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses  vom 19. August 2011, § 35
o    Hausaufgaben ergänzen die Unterrichtsarbeit durch Verarbeitung und Vertiefung von Einsichten und durch Anwendung von          Kenntnissen und Fertigkeiten.
o    Sie können auch zur Vorbereitung neuer Unterrichtsstoffe dienen.
o    Hausaufgaben sind bei der Leistungsbeurteilung angemessen zu berücksichtigen.
o    Hausaufgaben sollen ohne außerschulische Hilfe in angemessener Zeit bewältigt werden können.
o    Über die Ferien sollen keine Hausaufgaben gegeben werden.

 

Rahmenbedingungen

Beim Erteilen der Hausaufgaben werden verschiedene Faktoren berücksichtigt:
o    Der zeitliche Rahmen beträgt in der Regel
      im 1. und 2. Schuljahr 30 Minuten;
      im 3. und 4. Schuljahr 60 Minuten
o    Es gibt den Schuljahresbegleiter, in den die Kinder ihre Hausaufgaben notieren. Dieser Schuljahresbegleiter wird auch von         Lehrern und Eltern für kurze Mitteilungen und Hinweise genutzt.
o    Hausaufgaben sind selbständig von den Kindern zu bearbeiten.
      Eine Begleitung durch Eltern und Betreuer soll helfenden Charakter haben.
o    Hausaufgabenhilfe wird an der EKS an vier Wochentagen angeboten.
o    Bei extremer Hitze und bei Hitzefrei werden keine Hausaufaufgaben erteilt.


Aufgabenverteilung

LehrerInnen …
o    erklären die Hausaufgaben
o    stellen Hausaufgaben, die sich aus dem Unterricht ergeben, und die im Umfang und Schwierigkeitsgrad                    angemessene sind, gegebenenfalls auch differenziert (d.h. Kinder einer Klasse können unterschiedliche Hausaufgaben    bekommen)
o    planen Zeit zum Aufschreiben der Hausaufgaben ein
o    benutzen gut verständliche Symbole
o    kontrollieren die Hausaufgaben und geben Rückmeldung über vergessene Hausaufgaben

Eltern …
o    sorgen für einen ruhigen Arbeitsplatz
o    halten die Kinder an, den Ranzen und das Arbeitsmaterial in Ordnung  zu halten und überprüfen, ob die Materialien                          vollständig und nutzbar sind
o    sorgen für die Eintragung des Datums im Schuljahresbegleiter
o    schauen  täglich in den Schuljahresbegleiter
o    überprüfen, ob die Hausaufgaben bearbeitet wurden
o    zeichnen Mitteilungen der Schule ab und unterschreiben wöchentlich
o    sorgen dafür, dass auch mündliche Hausaufgaben wie tägliches Lesen, Kopfrechnen, 1x1 u.v.a.m. durchgeführt werden
o    geben den Lehrkräften Rückmeldung, wenn das Kind inhaltliche und zeitliche Probleme bei den Hausaufgaben hat

Erledigt das Kind die Hausaufgaben in der Hausaufgabenhilfe (HAH), in der Kinderbetreuung Pfungstadt (KiPf) oder im Hort, haben die Eltern trotzdem die Pflicht, die Vollständigkeit der Hausaufgaben zu überprüfen!

Schüler und Schülerinnen …
o    notieren die Hausaufgaben im Schuljahresbegleiter
o    passen bei der Erklärung auf und fragen bei Unklarheiten nach
o    achten darauf, dass sie alle nötigen Materialien dabei haben
o    erledigen die Hausaufgaben nach dem Prinzip SOV (selbständig, ordentlich, vollständig)
o    zeigen ihren Schuljahresbegleiter vor
o    arbeiten vergessene Hausaufgaben nach


Betreuungspersonen (HAH, Hort, KiPf) …
o    sorgen für einen ruhigen Arbeitsplatz
o    erklären bei Bedarf noch einmal den Ansatz (Ausnahme)
o    vergewissern sich mithilfe des Schuljahresbegleiters ob alle Aufgaben erledigt wurden
o    geben Rückmeldung an Eltern und Lehrkräfte bei auftretenden Schwierigkeiten
                                    

Anmeldung


© 2015 Erich-Kästner-Schule Pfungstadt, Grundschule des Landkreises Darmstadt-Dieburg
Konzept & Umsetzung www.edv-service-eberling.de

Joomla template by ByJoomla.com